Details

Projektwettbewerb "Land.Voraus! 2021"

Der Wettbewerb vom Netz der Regionen prämiert herausragende Projekte der ländlichen Entwicklung mit attraktiven Preisgeldern und unterstützt sie in der Bewerbung der Vorhaben. Ziel ist es, gute Projektideen in den ländlichen Regionen zu unterstützen und zu verbreiten. Bewerbungsfrist: 16. November 2021.

Jeder Akteur, der ein Projekt zur Stärkung des ländlichen Raums in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Südtirol umsetzt und dieses auf dem Netz der Regionen einträgt, kann an dem Wettbewerb teilnehmen und hat die Chance, gefördert zu werden.

Es können auch mehrere Projekte veröffentlicht werden, allerdings muss es sich dabei um real existierende Projekte handeln − reine Projektideen können nicht gefördert werden. Insgesamt werden jährlich zwölf Gewinnerprojekte ausgewählt, die ein Preisgeld erhalten und bei der Bekanntmachung ihrer Projekte unterstützt werden.

Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert.

Mehr Informationen zum diesjährigen Wettbewerb

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben