Springe zum Hauptinhalt der Seite

Veranstaltungen

Jugend bewegt

Jugend bewegt

Workshopreihe am 29. September, 29. Oktober und 10. Dezember 2020

Kooperationsveranstaltung mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Verein BildungsCent

Der ursprünglich für September 2020 geplante Workshop zur gleichberechtigten Teilhabe von Jugendlichen wird wegen Corona um ein Jahr auf September 2021 verschoben – bis dahin überbrücken wir die Zeit mit dieser Veranstaltungsreihe und üben uns im digitalen Lernen.

Was bewegt Jugendliche und wie können sie an den aktuellen Entwicklungen gleichberechtigt teilhaben? Der Schlüssel liegt bei den richtigen Themen – Themen, die junge Menschen wirklich bewegen und interessieren. In drei Online-Workshops werden Praxisprojekte vorgestellt und analysiert.

Jugend bewegt UNSER ESSEN und KLIMASCHUTZ

29. Oktober 2020

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Einladungsschreiben zum Download

Ernährung und Klimaschutz sind Themen, die viele junge Menschen bewegen. Bei der Veranstaltung wollen wir diskutieren, wie man Jugendliche vor Ort mit dem Thema erreichen kann. Dazu stellt Bildungscent e.V. gute Praxisbeispiele vor.

Jugend bewegt REGIONALENTWICKLUNG

10. Dezember 2020

Anmeldung nach Einladung möglich.

Wie können Jugendliche an der Entwicklung ihrer Region gleichberechtigt teilhaben?  – insbesondere im Hinblick auf die neue LEADER-Förderperiode, werden Möglichkeiten und gute Beispiele unter die Lupe genommen, etwa anhand des Jugendbeirats mit eigenem Jugendfonds in der Region Saale-Holzland.


Bereits stattgefundene Veranstaltung

Jugend bewegt DEMOKRATIE

29. September 2020.

Einladungsschreiben zum Download

In dem zweistündigen Workshop wird das Argutraining des Vereins "Gegen Vergessen, für Demokratie e.V." vorgestellt und in der Gruppe angewendet. Hierbei wird geübt, wie man auf herabsetzende oder ausgrenzende Äußerungen im Alltag reagieren und so eine demokratische Kommunikationskultur fördern kann.

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.