News

Unterstützung für landwirtschaftliche Start-ups

Mit einem neu aufgelegten Förderprogramm unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Kooperation mit der Landwirtschaftlichen Rentenbank innovative agrarnahe Start-ups in der Frühfinanzierungsphase.

Es handelt sich dabei um ein langfristiges, zinsgünstiges Nachrangdarlehen in Kombination mit "Innovationsgutscheinen" für Beratungs-, Schulungs- und Coaching-Angebote. Zur Verfügung stehen zunächst 8 Millionen Euro pro Jahr, die in der Regel auf 400.000 Euro pro Vorhaben begrenzt sind.

Zum Förderprogramm

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben