Bayern

Wegekonzept Chieming

Stand:

01.11.2010

Kontakt:

Gemeinde Chieming
Hauptstraße 20
83339 Chieming
Benno Graf (Projektträger)

ELER-Förderung:

ja

Finanzierung:

Die Finanzierung teilen sich der Projektträger zu 60 % und die Förderung Leader in ELER zu 40 %.

Laufzeit:

01.04.2009 bis 31.12.2010

Themen:

  • Dorferneuerung und -entwicklung
    • Innenentwicklung
  • Gesellschaft und Soziales
    • bürgerschaftliches Engagement
  • Grundversorgung und Infrastruktur
  • Tourismus und Freizeit
    • Tourismuskonzepte
    • Aktiv-Tourismus
    • naturgebundener Tourismus
    • Naherholung

Förderperiode:

  • ELER 2007 - 2013

Beschreibung

Zusammenfassung:

Die Gemeinde Chieming beteiligt sich an der gemeinsamen Umsetzung des Wegekonzepts der LAG Chiemgauer-Seenplatte. Schwerpunkte sind die einheitliche Ausschilderung der Rad- und Wanderwege, die Ausstattung mit Informationstafeln und Ortsbegrüßungstafeln sowie eine einheitliche Innerortsbeschilderung mit der Kennzeichnung historischer Gebäude.

Ausgangssituation:

Die "Altgemeinden" in der LAG haben auf der Grundlage eines gemeinsamen Konzeptes zur Optimierung der Rad- und Wanderwege die Ausstattung dieser wichtigsten Basisinfrastruktur verbessert. Auch die Beitrittsgemeinden wie die Gemeinde Chieming der aktuellen Leaderphase wollen das einheitliche Beschilderungs- und Informationssystem übernehmen.

Inhalt:

Das Konzept für eine einheitliche Beschilderung und Informationsvermittlung entlang von Wegen ist in umfangreicher Detailarbeit von einer Projektgruppe aus engagierten Bürgern auf der Grundlage von Luftbildplänen entworfen worden.

Es umfasst folgende Bausteine:

  • Einheitliche Ausschilderung der Rad- und Wanderwege
  • Hinweisschilder auf Sehenswürdigkeiten und Versorgungsmöglichkeiten
  • Informationsvermittlung an interessanten Standorten über Informationstafeln
  • Einheitliche Innerortsbeschilderung mit Beschilderung historischer Gebäude sowie
  • Ortsbegrüßungstafeln

Ziele:

Die Maßnahme trägt dazu bei, die touristische Basis-Infrastruktur "Spazier-, Wander- und Radwege" zu qualifizieren und für die Nutzer attraktiver zu machen.

Besonderheiten:

In den Gemeinden, die das gemeinschaftliche Wegekonzept bereits umgesetzt haben, sind die Rückmeldungen von den Gästen wie auch den Einheimischen außerordentlich positiv.

Perspektiven:

Als Fernziel besteht die Idee, im Gemeindegebiet einen "achäoastronomischen Planetenweg" als thematische Ergänzung zu realisieren.

Verbundene Projekte in dieser Datenbank

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben